Tag 79/16 – Mund auf

Heute stand ein Zahnarzttermin auf dem Programm, weil ich eine Füllung verloren hatte. Ich habe keine Angst vor Zahnärzten, aber vor Ärzten mit Mundschutz, die ich mit Hörgeräten nie verstanden habe. Ich musste deshalb bei jedem Arzttermin darum bitten, den Mundschutz beim Sprechen abzunehmen. Das ist machbar, aber man fühlt sich natürlich schon sicherer, wenn man weiß, dass die Kauleiste des behandelnden Arztes hermetisch abgeriegelt ist. Mit meinen Implantaten gehört auch dieses Problem der Vergangenheit an: Ich verstehe die Anweisungen wie Mund auf oder zubeißen nämlich hervorragend.

Etwas Angst hatte ich vor den Hochfrequenztönen der Bohrer und Zahnreinigungsgeräte, weil meine Ohren auf sehr hohe Töne nach wie vor empfindlich reagieren. Das war allerdings kein Problem; es gab keine unangenehmen Geräusche auf den Hörnerven. Die Behandlung war durchweg unproblematisch und auch die herausgebrochene Füllung konnte problemlos repariert werden.

Im Februar steht der nächste Überprüfungstermin an – ich freue mich drauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.